Meißner, Carl (1830-1900)


Biographisches Stichwort

Carl Meißner, am 2. Oktober 1830 in Schackstedt (Kreis Bernburg in Sachsen-Anhalt) geboren, besuchte 1842-49 die Gymnasien in Dessau und Zerbst. Nach dem Studium der Philologie in Berlin (1849-52) war er zunächst Lehrer am Herzoglichen Francisceum in Zerbst (1854-56), danach Inspektor am dortigen Pädagogium (1856-60). Anschließend unterrichtete er acht Jahre lang am Gymnasium von Insterburg, ehe er1868 ins heimische Bernburg zurückkehrte. Hier war er am Herzoglichen Carls-Gymnasium Oberlehrer und Ordinarius zunächst der Tertia (1868-69), dann der Secunda (1869-89). 1873 wurde er zum Professor ernannt. Meißner starb am 29. Juni 1900 in Wiesbaden.
Christina Meckelnborg ist seit 1991 Professorin für Klassische Philologie und Mittellatein an der Universität Osnabrück. Sie hat  Meißners "Phraseologie" vollständig überarbeitet. Markus Becker war dabei für die Indices zuständig.
Zu P.
Altenhoven, Henry William Auden (*1867) und Giuseppe Coceva (*1865) liegen mir noch keine biographischen Angaben vor.

Die biographischen Details  zu Carl Meißner hat mir freundlicherweise Frau Prof. Christina Meckelnborg zur Verfügung gestellt.


Kurzgefasste lateinische Synonymik
nebst einem Antibarbarus
für den Schulgebrauch bearbeitet

* 1. Aufl. Leipzig 1883 (Teubner), IV, 49 S.
* 2. verb. Aufl. Leipzig 1884 (Teubner), 73 S.
* 3. Aufl. Leipzig 1886 (Teubner), IV, 88 S.
* 4. verb. Aufl. Leipzig 1889 (Teubner), VI, 91 S.
* 5. verb. Aufl. Leipzig 1895 (Teubner), VI, 95 S.

Das Büchlein ist alphabetisch nach den deutschen Wörtern geordnet.

Französische Bearbeitung:
Petit traite des synonymes latins
* 1. Aufl. Namur 1884 (Wesmael-Charlier), bearb. P. Altenhoven, 96 S.
* 2. verb. Aufl. Namur 1913 (Wesmael-Charlier), bearb. P. Altenhoven, 107 S.


Lateinische Phraseologie für die oberen Gymnasialklassen

* 1. Aufl. Leipzig 1878 (Teubner), VIII, 171 S.
* 2. verb. Aufl. Leipzig 1880 (Teubner), VIII, 184 S.
* 3. Aufl. Leipzig 1882 (Teubner), VIII, 192 S.

Die nächsten Auflagen erschienen unter dem Titel:

Lateinische Phraseologie
für den Schulgebrauch bearbeitet

* 4. Aufl. Leipzig 1884 (Teubner), X, 194 S.
* 5. Aufl. Leipzig 1886 (Teubner), X, 209 S.
* 6. Aufl. Leipzig 1989 (Teubner), X, 209 S.
* 7. Aufl. Leipzig 1900 (Teubner), X, 218 S.

Meißner hat seine Phraseologie nicht alphabetisch, sondern inhaltlich angeordnet, nämlich in 17 großen Kategorien, wie z.B. "Welt und Natur", "Menschliche Zustände und Verhältnisse", "Wissenschaft und Kunst", "Das häusliche Lebens" usw.


Im Jahr 2004 erschien bei der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft in Darmstadt eine vollständige Neubearbeitung des alten "Meißner":

Carl Meißner / Christina Meckelnborg
Lateinische Phraseologie

* Darmstadt 2004 (Wissenschaftliche Buchgesellschaft), unter Mitarb. v. Markus Becker, XVIII, 262 S., ISBN: 3-534-14760-X 
* 2. durchges. Aufl. Darmstadt 2006 (Wissenschaftliche Buchgesellschaft), unter Mitarb. v. Markus Becker, XVIII, 262 S.

Neupreis: 39,90 EUR (für Mitglieder der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft: 24,90 EUR), ISBN: 978-3-534-14760-1

Im Rahmen der Neubearbeitung wurden alle Wortverbindungen auf ihre Verwendung bei Caesar und Cicero überprüft. Ein deutscher und ein lateinischer Index erleichtern das schnelle Auffinden gesuchter Wörter.


Englische Bearbeitung (nach der 6. Auflage der deutschen Ausgabe):
 Latin Phrase Book
* London 1894 (Macmillan & Co.), XIII, 316 S.
* London 1895 (Macmillan), XIII, 338 S. (antiqu. EUR 12,-/20,-) 
* London 1929 (Macmillan & Co.), XII, 338 S.
* London 1938 (Macmillan), XI, 338 S.
* London 1948 (Macmillan & Co.), XIII, 338 S.
* London 1956 (Macmillan), XI, 338 S.
* London 1960 (MacMillan), XIII, 338 S.
* London 1963 (Macmillan), 338 S.
* London 1960 (MacMillan), XIII, 338 S. (antiqu. EUR 15,-/23,-)
* London (Macmillan) und New York (St. Martin's Press) 1966, XI, 338 S.
* London 1981 (Duckworth), bearb. H.W. Auden, XIII, 338 S. (antiqu. EUR 6,-)
* Wolfeboro, NH 1990 (Longwood Academic), bearb. Henry William Auden, XIII, 338 S., ISBN: 0-89341-567-7
* London 1992 (Duckworth), 352 S., ISBN: 0715614703
* 1998 (Hippocrene Books), 338 S., ISBN: 0781806666
* London 2002 (Duckworth), 352 S.
Neupreis: ca. 27,- EUR, ISBN: 0715614703 

Französische Bearbeitung:
Phraseologie latine
traduite de l'allemand et augmentée de l'indication de la source des passages cités et d'une liste de proverbes latins par Charles Pascal
* 1. Aufl. Paris 1885 (Klincksieck), bearb. Charles Pascal, XIX, 386 S.
* 2. Aufl. Paris 1888 (Klincksieck), bearb. Charles Pascal, XX, 440 S.
* 3. Aufl. Paris 1892 (Klincksieck), bearb. Charles Pascal, XXIV, 448 S.
* 4. Aufl. Paris 1900 (Klincksieck), bearb. Charles Pascal, XXV, 449 S. (antiqu. EUR 15,-)
* 5. Aufl. Paris 1911 (Klincksieck), bearb. Charles Pascal, XXV, 499 S. (antiqu. EUR 18,-/35,-)
* 5. Aufl. Paris 1931 (Klincksieck), bearb. Charles Pascal, XXV, 499 S.
* 5. Aufl. Paris 1942 (Klincksieck), bearb. Charles Pascal, XXV, 499 S. (antiqu. EUR 4,-/5,-)

Italienische Bearbeitung:
Fraseologia latina
ad uso delle scuole secondarie
* 1. Aufl. Rom 1887 (Pasqualucci), bearb. Giuseppe Coceva, XVI, 252 S.
* 2. Aufl. Rom 1889 (Pasqualucci), bearb. Giuseppe Coceva, XVI, 244 S.
* 3. Aufl. Rom 1892 (Pasqualucci), bearb. Giuseppe Coceva, XVI, 244 S.


Wenn Sie auf dieser Seite Fehler entdeckt haben oder etwas hinzufügen möchten, schicken Sie mir bitte eine E-Mail . Ich bin für jeden Hinweis dankbar!
Falls Sie sich auf meinen Seiten verirrt haben oder ganz einfach nur zur Begrüßungsseite zurückkehren möchten, dann klicken Sie bitte hier.